Informationen für die Gemeinde Röderaue

Abwassergebühren – Vorauszahlungen 2018

 

Zum 15.12.2018 ist die letzte Vorauszahlung 2018 auf die Abwassergebühren fällig.

Wir bitten alle Selbstüberweiser zu prüfen, ob die Zahlung schon geleistet wurde und dies gegebenenfalls rechtzeitig vor dem  31.12.2018 nachzuholen.

Zahlungseingänge nach dem Jahreswechsel werden bis zur Erstellung der Jahresabrechnung 2018 nicht mehr eingebucht. Dies führt nach Erhalt des Gebührenbescheides regelmäßig zu vermeidbaren Rückfragen.

 

Ablesung Zweitzähler

 

Alle vorhandenen Zweitzähler für Absetzungen oder für die Ermittlung der Wassermengen aus Hauswasserversorgungsanlagen, Regenwasserzisternen u.ä. müssen wieder abgelesen werden.

Durch den TWZV „Pfeifholz“ wurden in diesem Jahr in der Gemeinde Röderaue Ablesekarten verschickt, auf denen auch die vorhandenen Zweitzähler angegeben werden können.

Achtung: Bei Wasseruhren mit Funkablesung erhalten Sie keine Ablesekarte. In diesem Fall ist der Zweitzähler zwingend eigenständig an den AZV Röderaue zu melden.

Eine nachträgliche Meldung direkt an den AZV erledigen Sie möglichst bis zum 11.01.2019 auf folgendem Weg:                                                                  

- telefonisch unter: 035263/65615 und 65616,
- per e-Mail (azv@roederaue.de) oder
- das Formular unter www.azv-roederaue.de abrufen.

 

Der späteste Termin für die Rückmeldung ist der 20.01.2019.

Danach eingehende Anträge werden laut § 43 Absatz 4 Abwassersatzung, nicht mehr berücksichtigt.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir an die eigenständige Prüfung der Eichfrist der Zweitzähler erinnern. Zähler mit einer bis 2018 gültigen Eichung bitten wir bis spätestens 31.03.2019 zu erneuern  und den Verband zeitnah zu informieren.

 

Absetzmengen von Zweitzählern mit abgelaufener Eichung werden nicht mehr berücksichtigt!